„Alles ist gleich, nichts ist wie es war…““

Trauma

Das Wort Trauma kommt aus dem Griechischen und bedeutet Verletzung. Als psychisches Trauma bezeichnet man ein Erlebnis, bei dem der Schutz unserer seelischen oder körperlichen Integrität zusammenbricht.
Was unsere Psyche von selbst schafft zu verdauen, hängt von verschieden Faktoren ab, daher reagieren Menschen oft sehr unterschiedlich auf traumatische Erlebnisse. Manchmal ist das Erlebte aber auch einfach zu viel und es kommt zu Symptomen, die man als posttraumatische Belastungsreaktion bezeichnet. Dazu gehören sogenannte „flashbacks (traumatische Szenen holen den Betroffenen in plötzlichen, intensiven Erinnerungen ein), Albträume, Schlafstörungen oder erhöhte Schreckhaftigkeit.

Die unverdauten Erfahrungen die im Körper stecken geblieben sind, können mit Hilfe einer Therapie langsam verarbeitet werden.